Genussevents "Just for fun plus"                                mit Ernährungswissen

 

Ideal für Firmen-Events:
Teambuilding, Prävention, Feiern 

Ideal für Privat-Events:
Geburtstage, Familienfeiern, Freunde, Bekannte, Sportgruppen

 

 Termine nach Vereinbarung! 

 

 Seminarzentrum der Tropfsteinloch Schulerloch

 

"Die besten Partys finden in der Küche statt"

 

GEMEINSAM KOCHEN, ESSEN und GENIESSEN

Gründe gibt es genug, sich gesünder und vitaler zu ernähren. Erleben Sie jede Menge Spaß und Inspiration am gesunden Genuss. Beim gemeinsamen Schnippeln, Brutzeln, Backen neue Kreationen und faszinierende Geschmackerlebnisse entdecken. 


„Tischlein deck dich“ 

Die folgenden Menü- und Büffetvorschläge sind passend für das jeweilige ernährungsphysiologische Thema ausgewählt. Individuelle Wünsche können den Ernährungsbedürfnissen problemlos anpasst werden

 

Fit in den Tag - Frühstückslust am Büffet

Nachweislich frühstücken immer weniger Menschen, was zu Konzentrationsstörungen, Unterzucker und Heißhungerattacken führt. Das was wir morgens essen ist entscheidend, wie wir den Tag meistern. „Mit Fitness durch den Tag“ verlangt nach gesunden bedarfsgerechten Alternativen für das Alltags- als auch für das Sonntagsfrühstück.

Thema:  Ernährungspysiologische Sicht - Vollwertige Zusammenstellung - Macro- und Micronährstoffe - Stoffwechselaktivierung - Tipps und Rezepte 

„Volle Kanne Genuss“

  • Verschiedene Getreidebreie (Porridge) und Knuspermüsli, kombiniert mit Milch- und Sojaprodukten, Leinöl, Saaten, Nüssen und Früchten 
  • Pikante Aufstriche, Antipasti, Oliven, Frischkäse, Tofu al la Leberkäse, Eierspeisen 
  • Selbstgebackenes: Brot, Baguette oder Brötchen und Waffeln 
  • Powergetränke: Smoothie. Lassi, Kräutertees, Gewürzkaffee  

 

Herzgesunde Küche - Mediterrane Sommerbüffets

Die Mittelmeerküche mit vorwiegend Obst- und Gemüseverzehr, Oliven und Olivenöl, Hülsenfrüchten, Fisch sowie frischen Kräutern hat positive Auswirkungen auf Herz- und Kreislauferkrankungen, Stoffwechsel und Verdauung. Menschen der Mittelmeerländer haben weniger Herzerkrankungen. 

Thema: Ernährungspysiologische Sicht - Ungesättigte Fettsäuren für Herz und Blutgefäße - Komplexe Kohlenhydrate - Tipps und Rezepte 

 

Bella Italia oder Spanien Olé 

  • Italienische Küche: Spinatsalat, Fenchelsalat, Insalata mista, Gnocchi mit Gorgonzolasoße a la „Pepe“, Risotto a la Milanese, Peperonata oder Gemüse-Lasagne, Panna Cotta oder Tiramisu. 
  • Spanische Küche: Tapas, Gazpacho, Goldbrasse im Gemüsebett, Lammkeule gefüllt, Tortilla de patatas, Crema Catalana oder Mandelkuchen  

 

"Kraftpakete" Hülsenfrüchte - die bunte Vielfalt am Büffet

Hülsenfrüchte sind Kraftpakete mit hoher Nährstoff- und geringer Energiedichte. 

Für Menschen, die wenig oder kein tierisches Eiweiß zu sich nehmen, sind sie eine besonders wichtige Eiweißquelle. Die UN hat 2016 das Jahr der Hülsenfrüchte ausgerufen. Hülsenfrüchte gehören zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt.

Theorie: Ernährungsphysiologische Sicht -Biologische Wertigkeit - Raffinierte Eiweiß-Kombinationen - Tipps und Rezepte

 

“Die Guten ins Töpfchen"  

  • Hummus, Rote-Bohnen-Aufstrich oder Linsenaufstrich, Kräuter-Pesto, 
  • Linsensalat indisch oder Beluga-Linsensalat, Avokado-Sprossen-Salat
  • Kichererbsencurry, pikanter Mangold und Gewürzreis, dazu Sesamtofu und Joghurt-Kräuter-Dip oder Pasta mit Linsenbolognese 
  • Schokoladenmousse mit Orangen oder Kokos-Milchreis mit Beeren 

Vitalstoffe "Bodyguards“ – Wintermenü "Kraut und Rüben"

Laut Verzehrstudie der Bundesregierung aus 2008 verzehren nur 87,4 % der Bevölkerung zuwenig Gemüse und 59 % zuwenig Obst. Ursachen dafür sind  einseitige Kost, Fast-Food, Fehlernährung. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt täglich mindestens 650 g Obst und Gemüse zu essen.

Theorie: Ernährungsphysiologische Sicht - Mikronährstoffe: Vitamine und Mineralstoffe - Bioaktivstoffe: Sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe - Tipps und Rezepte 

 

Alte Gemüsesorten neu aufgetischt

  • Pastinakensuppe oder Topinambur-Currysuppe
  • Rote-Bete-Carpaccio an Feldsalat, Fitness-Salat oder Waldorfsalat
  • Schmorkürbis aus dem Ofen, Grünkohl mit glasierten Maronen dazu Pastinakengratin, Schafskäse oder Joghurt-Kräuterdip 
  • Zimt-Bratapfel mit Sahnehaube, Apfelküchle oder Birnen-Scamble

„Vegetarisch glücklich“ – Inspirierende Vielfalt vom Büffet

Ob aus ethischen, ökologischen, gesundheitlichen Gründen oder aus purer Freude am Genuss - heute ist vegetarische Ernährung populärer denn je. Studien belegen, dass ein hoher Verzehr von Obst und Gemüse nicht nur die physische Gesundheit, sondern auch das psychische Wohlbefinden deutlich verbessern kann.  

Theorie: Ernährungsphysiologische Sicht - Vegetarische Ernährungsformen - Vollwertigkeit erreichen - Tipps und Rezepte 

 

Pikante Brotaufstriche & raffinierte Ofen-Gemüse 

  • Sonnenblumen-, Spargel-, Pilz-, Schafskäse-Aufstrich mit Baguette 
  • Gratinierter Fenchelauflauf, Schmorkürbis aus dem Ofen oder Rote-Bete im Sesammantel dazu Bulgur, Dinkel oder Emmer und Ziegen- oder Schafskäse 
  • Quark-Souffle, Bayrisch Creme oder Joghurtcreme mit saisonalen Früchten.

Pfiffige Brotaufstriche & Sinnliche Currys 

  • Humus- oder Linsenaufstrich mit Puris oder Papadam 
  • Gemüsecurrys z.B. Blumenkohl-Kartoffel-, Lauch-Apfel-, Mangold-Linsen-, Karotten-, gemischtes Gemüse-Curry dazu Basmati-Gewürzreis oder Safran-Couscous, Sesam-Tofu oder Sesam-Tempeh mit Walnuss-Joghurt-Soße
  • Marokkanischer Milchreis, Mango-Quark-Creme, gefüllte Aprikosen.

Gewürze, Juwelen der Kochkunst - Vier-Jahreszeiten-Menü

Gewürze schicken auf eine kulinarische Reise voller betörender Küchendüfte, vollmundiger Mahlzeiten und wohliger Zufriedenheit im Bauch. Der Volksmedizin ist die heilende Wirkung seit Jahrtausenden bekannt ist. Wer Gewürze in der Küche richtig verwendet erlebt, wie sich Genuss und Gesundheit großartig vereinen. 

Theorie: Ernährungsphysiologische Sicht - Wirkweise der Gewürze - Kleine Gewürzapotheke - Tipps und Rezepte 

 

 

 

 

Gourmet-Glücksküche 

  • Kürbis-Zitronengrassuppe oder Süßkartoffelsuppe
  • Artischocken Dip im Chicorreblatt oder Radiccio-Birnen-Salat
  • Scharfes Hühnchencurry oder Hühnerbrust im Sesammantel auf Lauch-Apfelgemüse dazu Reis der Götter und Chutney
  • Mango-Quarkcreme mit frischen Früchten oder Lebkuchen-Tiramisu

Kosten für sechs Stunden: ab 89,00 EUR inkl. Rezepte, einem alkoholfreien Getränk ihrer Wahl, zuzügl. Lebensmittel. Schürzen werden für die Dauer des Events gestellt. 

Termin, Dauer und Kosten der Genuss-Events nach Vereinbarung. 

Anmeldung bis vier Wochen vor Ihrem gewünschten Termin. 

Von 8 bis 16 Teilnehmer 

Änderungen der Menüs und der Büffets entsprechend dem saisonalen Angebot vorbehalten.


Für alle Kochkurse Schürze, Behälter für Speisen mitbringen.

Für alle sind  ein Paar rutschfeste, geschlossene Schuhe mitzubringen.